Reisefotografie - Live-Reportagen - Vortragsreihe


Exklusive Kleingruppenrundreise zu den Wundern Islands

Vom 05.07. bis zum 18.07.2020

Aktive Vulkane, Gletscher aus ewigem Eis, endlose Fjordlandschaften und Geschichten von Elfen und Trollen - Island, die kleine Insel im Nordatlantik mit knapp 350.000 Einwohnern, wird oft auch die Insel aus Feuer und Eis genannt. Auf den ersten Blick sind das völlig unterschiedliche Elemente, deren Koexistenz schier unmöglich scheint. Nichtsdestotrotz spiegelt dieses Bild Island wie kaum ein zweites wieder. Karges Vulkangestein und eisige Gletscher sind nicht die beste Grundlage, um Leben zu erschaffen und doch tummeln sich hier Tierarten in riesigen Kolonien auf den saftigen Bänken der kilometerlangen Fjorde. Gerade diese Gegensätze und Tatsachen, die nicht miteinander vereinbar scheinen, machen dieses Land so eigen- und einzigartig und gleichzeitig so reizvoll und wunderschön.

Kommen Sie mit auf eine exklusive Entdeckungsreise durch dieses Land der Gegensätze, die Island so faszinierend machen.

Die Reise wird von      veranstaltet.

Fotografischer Experte: Andreas Huber

 

     

 
Warum mit National Geographic verreisen?

Die nachhaltigen Reisen von National Geographic und itravel sind einzigartige Kleingruppenreisen, die den Expeditionscharakter von National Geographic mit der touristischen Expertise von itravel vereinen. Konzipiert mit ausgefallenen Erlebnissen und hochwertigen Unterkünften reisen Sie zu den natürlichen und kulturellen Schätzen unserer Erde und unterstützen damit zahlreiche Projekte zum Erhalt des Planeten.

Die außergewöhnlichen Rundreisen werden von deutschsprachigen Experten begleitet, die über tiefgreifendes Fachwissen zum Zielland verfügen und die Reise mit ihrer Passion für Fotografie oder Wissenschaft bereichern. Ausgewählte Experten werden Ihnen auf der Reise ihr Wissen in Form von Vorträgen und Workshops vermitteln und in persönlichen Gesprächen mit Ihnen in die Thematik der Reise einsteigen.


Reiseablauf:

Tag 1   -   05.07.2020   -   Anreise Reykjavik - Willkommen in Island
Tag 2   -   06.07.2020   -   Goldener Kreis (Gullfoss, Geysir, Thingvellir)
Tag 3   -   07.07.2020   -   Westmänner Inseln
Tag 4   -   08.07.2020   -   Diie Südküste
Tag 5   -   09.07.2020   -   Ost-Fjorde
Tag 6   -   10.07.2020   -   Die Ost-Fjorde und der Myvatn-See
Tag 7   -   11.07.2020   -   Höhlenexpedition Lofthellir
Tag 8   -   12.07.2020   -   Ásbyrgi und der Dettifoss
Tag 9   -   13.07.2020   -   Grimsey - über den Polarkreis
Tag 10 -   14.07.2020   -   Vatnsnes Halbinsel
Tag 11 -   15.07.2020   -   Snaefellsnes Tour
Tag 12 -   16.07.2020   -   Hraunfossar und Gletscher Eishöhle
Tag 13 -   17.07.2020   -   Reykjavik und Blaue Lagune
Tag 14 -   18.07.2020   -   Heimreise

 

B E S C H R E I B U N G   I M   D E T A I L

Tag 1  -  05.07.2020
Reykjavik - Willkommen in Island
Ihr privater Fahrer erwartet Sie bereits am Flughafen Keflavik, um Sie in Ihr Hotel in der Landeshauptstadt zu bringen. Beim ersten gemeinsamen Abendessen lernen Sie dann auch Ihre Mitreisenden und Ihren Experten kennen.
Fahrtdauer Flughafen - Reykjavik ca. 45 Minuten
Übernachtung Sand Hotel**** (A)

Tag 2  -  06.07.2020
Reykjavik bis Hvolsvöllur - Der Goldene Kreis und die Südküste
Die Golden Circle Tour bringt Sie u.a. zu drei Höhepunkten einer jeden Island-Tour: Thingvellir gilt als die Wiege der isländischen Demokratie und liegt genau an der Grabenbruchzone; im Geothermalgebiet von Haukadalur erwartet Sie ein Geysir, der alle paar Minuten eine bis zu 30 m hohe Fontäne in die Höhe schießt und der Wasserfall Gullfoss zählt zu den schönsten Fällen in Island. In der Fontana Geothermal Bakery erleben Sie, wie ein im Sand vergrabenes und durch geothermalische Wärme gebackenes Brot ausgebuddelt wird. Natürlich darf eine Kostprobe nicht fehlen. Und im Gewächshaus Friðheimar erwartet Sie neben vielen Informationen ein Mittagessen mitten im Gewächshaus mit frisch gepflückten Zutaten.
Dauer der Tagestour ca. 8 Stunden
Übernachtung im Hotel Ranga**** in Hvolsvöllur  (F / M / A) 

Tag 3  -  07.07.2020
Südküste - Die Westmännerinseln
Das Archipel der Westmännerinseln liegt nur wenige Kilometer vor der Südküste Islands. Von den 15 Inseln ist nur die Hauptinsel Heimaey bewohnt. Der vorerst letzte Vulkanausbruch auf Heimaey begann am 23. Januar 1973 und sollte fast fünf Monate andauern. Die Bevölkerung konnte noch in der ersten NAcht komplett aufs Festland gebracht werden, aber rund ein Drittel der Häuser lag und liegt unter Lava und Asche begraben. Das Eldheimar Museum wurde quasi um ein teilweise aus der Asche ausgegrabene Haus errichtet, gehen Sie im „Pompeji des Nordens“ auf Spurensuche. Am Mittag erwartet Sie Lunch. Auf einer ca. zweistündigen Bootstour auf einem RIB-Boat erwarten Sie fantastische Aussichten auf die Küste, die auch die größte Papageientaucher-Kolonie Islands beheimatet. Mit etwas Glück können wir sogar Wale oder Robben sichten.
Dauer der Tagestour ca. 10 Stunden
Übernachtung im Hotel Ranga**** in Hvolsvöllur  (F / M / A) 

Tag 4  -  08.07.2020
Hvolsvöllur bis Hnappavellir- Die Südküste
Dieser Teil der Südküste hält unzählige Sehenswürdigkeiten für den Besucher bereit. Wunderschöne, pechschwarze Lavastrände mit faszinierenden Felsformationen und bizarre Gletscherzungen liegen ganz nah beieinander. Morgens besteht die Möglichkeit an einer Wanderung zur Gletscherzunge am Sólheimajökull Gletscher teilzunehmen. Selbstverständlich werden Sie dort von einem erfahrenen Guide geführt und gesichert. Später wartet der Seljalandsfoss auf uns, wer möchte, kann diesen fantastischen Wasserfall hinterlaufen. Der kleine Ort Vík í Mýrdal bietet sich für einen Zwischenstopp an, von hier hat man auch einen schönen Blick auf die Felsnadeln von Reynisdrangar.
Dauer der Tagestour ca. 11 Stunden
Übernachtung im Fosshotel Glacier Lagoon**** in Hnappavellir  (F / A) 

Tag 5  -  09.07.2020
Hnappavellir bis Fáskrúðsfjörður - Die Ost-Fjorde
Die Gletscherlagune Jökulsárlón mit seinen treibenden Eisbergen bietet ein beeindruckendes Naturschauspiel, das jeden Besucher in seinen Bann zieht. Bei einer Zodiac-Bootstour zwischen den Eisbergen bieten sich Ihnen Ein- und Ausblicke, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Aber auch der sogenannt Diamond-Beach ist ein lohnendes Ziel, denn die an den schwarzen Strand gespülten Eisblöcke funkeln wie Diamanten. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter entlang der Küste. In den kleinen Fischerdörfern scheinen die Uhren noch etwas langsamer und entspannter zu ticken.
Dauer der Tagestour ca. 10 Stunden
Übernachtung im Fosshotel Eastfjords*** in Fáskrúðsfjörður  (F / M / A) 

Tag 6  -  10.07.2020
Fáskrúðsfjörður bis Mývatn - Die Ost-Fjorde und der Mývatn See
In Hafnarhólmi bei Borgarfjörður Eystri ist die Möglichkeit sehr groß, ganz nah an die Papageientaucher heranzukommen, etwa 10.000 Pärchen nisten hier. Kleine Plattformen und Holzunterstände ermöglichen tolle Fotos von dem Clown der Lüfte, wie der kleine Vogel auch genannt wird. Der Weg über die Küstenstraße verspricht teilweise dramatische Ausblicke und mit etwas Glück können wir auch eine der wilden Rentier-Herden entdecken. Wenn es die Zeit zulässt, werden wir am Nachmittag noch eines der imposantesten Solfatarenfelder am Mývatn-See besuchen.
Dauer der Tagestour ca. 11 Stunden
Übernachtung im Fosshotel Myvatn*** (F / A) 

Tag 7  -  11.07.2020
Mývatn - Höhlenexpedition Lofthellir
Myvatn bedeutet übersetzt "Mückensee". Der See ist nur drei bis vier Meter tief und bietet den häufig anzutreffenden Zuckmücken-Schwärmen optimale Lebensbedingungen. Dank dieser nicht stechenden Mücken findet sich hier auch eine der größten Enten-Populationen - ein Paradies für Ornitologen. Die gesamte Region ist vom Vulkanismus geprägt, bei einer kleinen Wanderung durch die Lavaformationen von Dimmuborgir fällt man von einem Foto-Motiv in das nächste. Als weiteres Highlight unternehmen Sie heute eine Reise in die mystische Welt der Dunkelheit. Die Lavahöhle Lofthellir ist für ihre atemberaubenden Eisskulpturen bekannt und die Farbenpracht des Lavagesteins wird Sie entzücken. Sollten Sie am Vortag das Solfatarenfeld nicht mehr geschafft haben, so steht es heute noch auf dem Programm.
Dauer der Tagestour ca. 11 Stunden
Übernachtung im Fosshotel Myvatn*** (F / M / A) 

Tag 8  -  12.07.2020
Mývatn bis Akureyri - Orte von großer Kraft
Heute erwartet Sie ein besonderes Wunder der Natur, die Schlucht Ásbyrgi hat die Form eines Hufabdruckes und soll der Legende nach, durch einen Hufabdruck von Sleipnir, dem achtbeinigen Streitross von Odin entstanden sein. Forscher allerdings erklären die Entstehung durch zwei mächtige Gletscherläufe, die durch Vulkanausbrüche ausgelöst wurden. Am Nachmittag kommen Sie zum mächtigsten Wasserfall Europas, dem Dettifoss. Durch die Kombination von Fallhöhe und Volumenfluss gilt er als der leistungsstärkste Wasserfall Europas.
Dauer der Tagestour ca. 10 Stunden
Übernachtung im Kea Hotel Akureyri****  (F) 

Tag 9  -  13.07.2020
Tag: Grímsey - Über den Polarkreis
Der heutige Tag startet mit einer etwa anderthalb-stündigen Bootstour, auf der Sie den nördlichen Polarkreis überqueren. Oftmals wird das Schiff von Delfinen begleitet und auch Buckel- und Blauwale werden oft gesichtet - also halten Sie die Augen offen. Auf der Insel Grimsey haben Sie die Möglichkeit ein absolutes Highlight zu erleben - einen Schnorchelausflug mit den Papageientauchern (Neoprenanzug,Maske und Flossen werden gestellt). Die putzigen Vögel leben den größten Teil des Jahres auf dem offenen Atlantik und kommen nur zum Brüten an Land. Dadurch sind die Vögel, die an Land etwas plump und tollpatisch wirken, viel besser an das Leben im Wasser angepasst und agieren dort sehr flink und agil. Am frühen Abend werden Sie wieder auf dem Festland ankommen.
Dauer der Tagestour ca. 12 Stunden
Übernachtung im Kea Hotel Akureyri**** (F / M) 

Tag 10  -  14.07.2020
Akureyri bis Húsafell – Robben in freier Wildbahn
Das Ziel des heutiges Tages ist die Halbinsel Vatnsnes, die als Heimat der größten Robbenkolonie Islands gilt. Um die unter Artenschutz stehenden Tiere ohne zu stören beobachten zu können, wurde eine kleine Steinhütte errichtet, die sich nahtlos in die Landschaft einfügt. Der Basaltfelsen Hvítserkur liegt nur ein paar Kilometer entfernt. Der Legende nach handelt es sich um einen Troll, der von der Sonne versteinert wurde. Vielleicht entdecken Sie in seiner Form auch eine trinkende Kuh. Die Borgarvirki-Festung ist eine echte Seltenheit auf Island, die Übereste einer teils natürlichen Festungsanlage stammen aus dem 11. Jahrundert.
Dauer der Tagestour ca. 10 Stunden
Übernachtung im Hótel Húsafell****, eine National Geographic Unique Lodge of the World  (F / A) 

Tag 11.  -  15.07.2020
Húsafell - Snæfellsnes Tour
Die Halbinsel Snæfellsnes besticht durch die Vielfältigkeit ihrer Landschaft. Die Kombination aus Lavafeldern, Wasserfällen, die in der Sonne glitzernde Eiskappe des Stratovulkans Snæfellsjökull und die malerischen Fischerdörfer lassen keine LAngeweile aufkommen. Schon Jules Verne wählte den Stratovulkan Snæfellsjökull als Startpunkt seiner Reise zum Mittelpunkt der Erde. Von dem kleinen Ort Stykkisholmur genießen Sie einen unvergleichlichen Ausblick auf die Bucht des Breiðufjörður-Fjords, der für seine unzähligen kleinen Inseln und die Tiervielfalt berühmt ist. In einer knapp zweistündigen Tour im Kajak erwartet Sie eine der prächtigsten Küstenlinien Islands.
Dauer der Tagestour ca. 11 Stunden
Übernachtung im Hótel Húsafell****, eine National Geographic Unique Lodge of the World  (F / A) 

Tag 12  -  16.07.2020
Húsafell bis Reykjavík - Borgarfjörður und Eistunnel
Der Fjord Borgarfjörður ragt mehrere Kilometer ins Land und ist berüchtigt für seine tückischen Strömungen und Untiefen. Die Region wird aber auch von unzähligen Wasserfällen geprägt, am heutigen Tag steht der Besuch des Hraunfossar auf dem Programm. Die unzähligen Wasserfälle kommen mitten aus einem Lavafeld und haben keinen überirdischen Zufluss, ein zauberhafter Anblick. Nur wenige Meter entfernt wartet der Wasserfall Barnafoss mit seinen Kaskaden auf Sie. Am Mittag besuchen Sie eine der stärksten geothermalen Quellen Europas, die Deildartunguhver Quelle. Stärken Sie sich beim Lunch, denn es erwartet Sie ein weiteres Highlight: Sie haben die Möglichkeit, einen Gletscher von innen zu erkunden. Verpassen Sie nicht die einmalige Möglichkeit, die faszinierenden Eismassen und blau schimmernden Wände unterhalb des Gletschers kennen zu lernen.
Dauer der Tagestour ca. 10 Stunden
Übernachtungen im Sand Hotel**** in Reykjavik (F / M) 

Tag 13  -  17.07.2020
Reykjavík - City Tour und die Blaue Lagune
Auf einer knapp vierstündigen Sightseeing-Tour durch die Landeshauptstadt Reykjavík besuchen Sie u.a. auch die Hallgrímskirkja, eines der höchsten Gebäude des Landes und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt. Danach geht es zu der Blauen Lagune. Dort nehmen Sie zunächst Ihr Mittagessen ein und dann gilt es sich zu entspannen. Das Premium-Paket beinhaltet u.a. Bademäntel und eine Gesichtsmaske aus Algen. Besuchen Sie die Sauna oder relaxen Sie im warmen Wasser des wohl bekanntesten Schwimmbades in Island. Ein toller Abschluss einer aufregenden Reise!
Dauer der Tagestour ca. 8 Stunden
Übernachtungen im Sand Hotel**** in Reykjavik  (F / M / A) 

Tag 14  -  18.07.2020
Reykjavík – Heimreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel erwartet Sie Ihr privater Fahrer, um Sie zum Flughafen zu bringen.
Die Fahrtdauer zum Flughafen beträgt ca. 45 Minuten   (F) 


Reisepreis:
ab 10.733 € pro Person


IM PREIS  ENTHALTEN:
- 13 Übernachtungen in den genannten Hotels
- Verpflegung laut Programm
- Deutschsprechender Guide
- Begleitender Experte
- Sämtliche Eintritte zu den aufgeführten Sehenswürdigkeiten
- Alle relevanten Transfers


NICHT  IM  PREIS  ENTHALTEN:
- Internationale Flüge
- Persönliche Versicherungen
- Mittagessen an den Tagen 1, 4, 6, 8, 10, 11, 14
- Abendessen an den Tagen 8, 9, 12, 14
- Getränke (auch bei den eingeschlossenen) Mahlzeiten
- Alle weiteren Services, die oben nicht erwähnt werden

 

Weitere Informationen zur Reise finden Sie unter:   www.itravel.de

 

Herzlich Willkommen

Lassen Sie den Alltag ein Stück zurück und tauchen Sie ein, in eine Welt voller faszinierender Naturlandschaften, fremder Völker und Kulturen, unterhaltsamer Geschichten und spannender Abenteuer. Live und auf Großbildleinwand!

Kontakt

Andreas Huber
Hauptstraße 130
66916 Dunzweiler

Telefon: 06373/1630
Telefax: 06373/894032
Mobil: 0172/6802598

eMail: info(at)saarpfalz-lichtblicke.de

Live Reportagen

  • Island - Naturparadies im Nordatlantik
  • Norwegen - Das Land der Fjorde
  • Faszination Tibet - Reise zum Kailash
  • Traumhaftes Namibia
  • Hurtigruten - Norwegen mit den Postschiffen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok